Home

Liebe Lüneburgerin, lieber Lüneburger,

Die BienenBürger e.V. Lüneburg wollen die bestäubenden Wildbienen und Insekten auch 2019 unterstützen.

Wir schauen in diesem Jahr verstärkt auf das Thema ‚gute und funktionierende Nisthilfen‘. Wolfram Eckloff hat ein enormes Fachwissen dazu angesammelt, zusammen mit Carsten Munzlinger, unser Experte für alle Holzarbeiten, laden wir alle Insektenfreunde ein zu unserem

Workshop zum Thema Nisthilfen-Bau

Als Termin haben wir uns Samstag, den 23.03.19, ausgeschaut.Wir treffen uns ab 09:30 Uhr vormittags bei Carsten Munzlinger/ in der Halle der Firma Akka in Mechtersen, im Brockwinkler Weg Nr. 4.

Bei dem freien Workshops sollen alle Teilnehmer gleich fertige Nisthilfen mitnehmen können, um diese dann bei sich zuhause aufstellen bzw. aufhängen zu können.

Bringt bitte warme Kleidung mit und wenn vorhanden, bringt auch eigene Akkuschrauber oder Bohrmaschinen mit – Achtung – einfachen scharfen Stahlbohrern, bzw. HSS Bohrern, mit einer Stärke von 2-9 mm, nützlich.  (Bitte keine Steinbohrer, sie sind nicht geeignet. Holzbohrer sind erfahrungsgemäß meistens nicht scharf genug.)

Der Workshop ist kostenlos, Holz ist vor Ort vorhanden und über kleine Spenden freuen wir uns natürlich.

SumSum und liebe Grüße,
eure BienenBürger

Liebe Lüneburgerin, lieber Lüneburger, wir sind weiter aktiv. Wir möchten unseren Insekten und Vögeln neue Überlebens-Möglichkeiten anbieten, nun auch Nisthilfen.
Wir haben im Frühjahr 2018 an mehreren Ständen in Lüneburg und Umgebung (Adendorf, Bardowick, Vögelsen) wertvolle Blumensamen und Kräutersamen für die Gärten und Balkonkästen der Lüneburger verschenkt, damit unsere bestäubenden Insekten durch ein artgerechtes Nahrungsangebot vor dem Aussterben gerettet werden!
Wir hatten Stände an Einkaufszentren und am Markt am Rathaus, damit möglichst viele Lüneburger die Gelegenheit bekamen, Saatgut und Informationen zu erhalten.
Wir danken allen Helfern, die uns unterstützt haben!!

Diese Zahlen haben uns alle schockiert und aufgerüttelt: Im Jahr 2017 hat die Bundesregierung offiziell bestätigt, dass innerhalb der letzten 30 Jahre der Bestand der bestäubenden Insekten um 75% zurückgegangen ist. 

Wissenschaftler schätzen, dass der aktuelle Rückgang an Insekten pro Jahr 6% beträgt!

Bei einem aktuell verbleibenden Insektenbestand von 25% ist das Aussterben vieler Insektenarten unmittelbar absehbar und fordert somit unseren ganzen Einsatz!

Auch der Vogelbestand hat sich sehr verringert. Manche Vogelarten sind um 80% zurückgegangen, laut der Studie der Bundesregierung. Sie ernähren sich von Insekten, die Nahrungskette verbindet sie. 

Wir vermissten dringende rettende Maßnahmen der zuständigen Instanzen und wollten nun selbst etwas tun, um diese dramatische Entwicklung zu verändern.

Als Bürger der Stadt Lüneburg haben wir aus diesem Grund eine Idee entwickelt, wie wir in einem Bürgerprojekt Bienen, andere Insekten und letztendlich auch Singvögel durch das Angebot von Nahrung in Form von Insektenfutter-Blumen unterstützen konnten und können.

Wir wünschen uns, dass Lüneburg inspiriert durch BienenBürger-Aktionen im Zeichen der Bienen- und Insektenblumen steht. Alle naturliebenden Bürger sollen erreicht werden und dieses Projekt unterstützen können, damit wir wieder viele Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Schmetterlinge, Schwebfliegen etc. und viele Vögel in unserer Stadt und unseren Gemeinden erleben können.

Wir wollen mit unserem Projekt BienenBürger auch ein inspirierendes Vorbild für andere Städte, Gemeinden und Regionen sein.
Die BienenBürger sind Mitglied im Netzwerk ‚Die Region Lüneburg summt‘.  www.deutschland-summt.de